Einträge für Archiv

  • März, 2023
  • Meissner Porzellan im Kamelienhaus Königsbrück

     

    Auch Reichgräfin Cosel spielt dabei eine Rolle 

    Feine Schalen und Tassen mit dem hochwertigen Markenzeichen bei den historischen Kamelien in Königsbrück – das wäre schon nicht schlecht.

    Aber nein – der Heimatverein Königsbrück hat mal wieder etwas Besonderes entdeckt. 

    Tatsächlich gibt es die kaum bekannte Kamelie „Meissner Porzellan“, die jetzt im Kamelienhaus Königsbrück steht.

    Vor fast 30 Jahren hatte der bekannte Dresdner Züchter Bernhard Knorr aus den USA Kameliensamen unbekannter, gemischter Sorten bekommen und diesen zum Keimen gebracht. Im Schloss Pillnitz wurden die Pflanzen aufgezogen und den schönsten Blüten Namen gegeben, „Meissner Porzellan“, „Gräfin Cosel“ und „Dresdner Frauenkirche“ – die Geschichte Sachsens fand sich in Kamelien wieder. Obwohl die bekannte Kamelienzüchterei Risse in Coswig die weitere Aufzucht übernahm, gerieten diese neuen Sorten jedoch in Vergessenheit.

    Nunmehr hat der Heimatverein Königsbrück einige Exemplare dieser Kamelien durch Zufall gefunden und übernommen, sie können exklusiv im Kamelienhaus erworben und als sehr schöne Geschenke eines Stücks sächsischer Geschichte weitergegeben werden. Die Stückzahlen sind jedoch begrenzt. 

    Aber es geht noch weiter. Die Kamelie „Gräfin Cosel“ bringt noch einen besonderen Charme aus der Geschichte, hatte die Reichsgräfin doch durchaus Bindungen zu Königsbrück.

    Die Tochter der Gräfin Cosel (Anna Constantia Gräfin von Cosel, 1680-1765) und August dem Starken (Friedrich August I., 1670-1733) – Augusta Constantia Gräfin von Friesen (geb. von Cosel) war 1726 Gattin des Standesherrn Heinrich Friedrich Graf von Friesen in Königsbrück. August der Starke richtete deren Hochzeit standesgemäß drei Wochen lang auf dem Schloss Pillnitz aus. Leider verstarb Augusta Constantia 1728 mit noch nicht einmal 20 Jahren an Pocken.

    Die alte Gräfin Cosel wurde in Königsbrück aber nochmal aktiv: Nach dem plötzlichen Tod des ohne Nachkommen gebliebenen Standesherrn August Heinrich Graf von Friesen 1755 (Marschall und General, Enkel der Gräfin Cosel) wollte sie mit 75 Jahren die Standesherrschaft Königsbrück erstreiten. Sie unterlag jedoch gerichtlich, erhielt eine Abfindung und die Röthaer Linie der Freiherren von Friesen stieg in Königsbrück ein. 

    Mit diesen Fakten wird die starke Bindung von Königsbrück an den Dresdner Hof einmal mehr verdeutlicht. Daraus kann man auch ableiten, dass das Schellendorffsche Epitaph in der Hauptkirche seine besondere Bedeutung aus diesen frühen Ursprüngen hervorgeht. 

  • Januar, 2023
  • Wieder ein Blick ins Königsbrücker Kamelienhaus

    Langsam zieht Farbe ins Kamelienhaus ein.  

  • Dezember, 2022
  • noch kein Geschenk zu Weihnachten?

     Foto: K Malczyk

    Im November konnte der Stadtrat von Königsbrück erstmals die Kameliendamen 2022 / 2023 kennenlernen: Johanna (15, in weiß) und Cindy (16, in rot). Die beiden Schülerinnen der Oberschule Königsbrück werden im nächsten Jahr als Botschafterinnen die Stadt Königsbrück präsentieren – beim Besucherempfang während der Kamelienblüte, bei den Märchenrundgängen mit den Kindergärten der Umgebung, bei den Blindenführungen (2023 hat sich die Kreisorganisation Leipzig des BSVS angesagt). Sie waren am Empfang des Ministerpräsidenten Michael Kretschmer und des Kultusministers Christian Piwarz im März beteiligt und werden im März 2023 die Staatsministerin Barbara Klepsch im Kamelienhaus begrüßen.

    Bürgermeister Heiko Driesnack wünschte den Mädchen gutes Gelingen und kündigte an, dass ihnen eine besondere Rolle bei der 775-Jahrfeier der Stadt im nächsten Jahr zukommen wird.

    In der Vorweihnachtszeit bieten unsere beiden Kameliendamen Johanna und Cindy Kamelienpräsente aus Königsbrück an: Junge Duftkamelien, den neuen Kamelienkalender 2023 und natürlich das Königsbrücker Kamelienparfüm (Eau de Parfum) in den Sorten „blumig“ und „elegant“. Diese Präsente waren in den letzten beiden Jahren absolute Renner, das Parfüm (hergestellt mit Blütenblättern der Königsbrücker Duftkamelie „minato no akenono“ ist generationenübergreifend und als sächsische Innovation aus Königsbrück äußerst begehrt.

    Die Präsente können sowohl einzeln, aber auch als Gesamtpaket (€ 50,00) erworben werden, der Erlös wird für den Erhalt der historischen Kamelien eingesetzt. Versand ist gegen Kostenerstattung möglich.

    Bestellungen sind möglich unter:

    Königsbrück Information 

    035795 42555               

    information@koenigsbrueck.de

    Heimatverein Königsbrück 

    0174 3424726            

      heimatverein@koenigsbrueck.de

                               

     

  • Es gibt neues

    Werte Kamelien Freunde, sehr geehrte Blumenliebhaber,

    wir haben für sie wieder Ablegerpflanzen bekommen und freuen uns, diese für Sie zum Verkauf anbieten zu können. Diese sind ab sofort, auch zusammen mit dem Kamelienkalender und dem Parfüm, beim Heimatverein und in der Königsbrück Informationen zu erhalten bzw zu bestellen. 

  • November, 2022
  • Erste Blüte

    Der Wettbewerb hat begonnen und der Gewinner steht fest. Die Kamelie Impricata Rubra hat als erste Ihre Blüte entfaltet. Auch die anderen beginnen Farbe zu zeigen und wir sind jeden Tag gespannt, welche Pflanzen als nächstes folgen.

    Noch sind einige Arbeiten im und am Kamelienhaus zu tätigen, doch wir freuen uns schon jetzt  wieder Besucher im GH begrüßen zu dürfen. Bis dahin kann man immer noch den Kamelienkalender und das begehrte Kamelienparfüm erwerben.

    Bald beginnt dann auch wieder der Verkauf ( auf Wusch auch als Versandpakete ) der Kamelienableger in verschiedenen Sorten und in verschiedenen Topfgrößen.

  • September, 2022
  • Neue Kamelien - Kalender 2023 eingertoffen

     

     

    Ab sofort sind die Kamelienkalender 2023 erhältlich.

    Auf Anfrage oder in der Königsbrück Information sind diese Kalender im A3 und A4 Format ( solange der Vorat reicht ) erhältlich.

    Gern senden wir Ihnen auch den Kalender, mit einer kleinen Versandpauschale, zu.

    Desweiteren ist auch weiterhin das Kamelienparfüm in zwei Duftrichtungen erhältlich.

     

  • Februar, 2022
  • Eröffnung am 06.02.2022

    Werte Kamelienfreunde und Besucher,

    nun ist es endlich soweit, nach fast zwei Jahren dürfen wir wieder Besucher in unserem Kamelienhaus empfangen.

    Am Sonntag den 06.02.2022 um 13 Uhr werden die Türen zu unserem Gewächshaus für die Besucher geöffnet.

    Unter Einhaltung der jetzigen Coronaregeln und 2G - Beschränkung, ist es wieder möglich die Kamelien zu bertachten, Ableger zu kaufen sowie Parfüm und Kalender als Andenken und Mitbringsel zu erwerben.

    Der Kamelienkalender 2022 ist zu einem Sonderpreis von 6 € zu erhalten.

     

     

    Auch unsere Kameliendamen haben sich schon auf diesen Tag vorbereitet und freuen sich auf Ihren Besuch.

     

  • Januar, 2022
  • Voraussichtlicher Besucherempfang ab 06.02.2022

    Sollte es bei der aktuellen Lage wieder möglich sein, Besucher im Kamelienhaus zu empfangen, wollen wir dies ab 06.02.2022 ermöglichen. Es wird bereits an Vorbereitungen gearbeitet und wir werden rechtzeitig informieren. Laut derzeitigen Stand ist dies auch bei uns nur unter 2G Regelung, Abstand sowie Maskenpflicht möglich.

    Bis dahin möchte ich mit Fotos über den aktuellen Blütenstand im Gewächshaus informieren.

     

          

    Weiterhin  sind auch das Kamelienparfüm und Pflanzenableger erhältlich. Der Kamelienkalender 2022 ist jetzt für den Sonderpreis von 6 € zzg poto und Versand zu erwerben.

     

     

     

Seite 4 von 4, insgesamt 26 Einträge